Ein Panna Cotta Rezept ohne Zucker und Schlagsahne? Desserts stellen immer wieder eine Herausforderung dar, wenn man sich versucht gesund zu ernähren.

Eine Idee Panna Cotta so herzustellen, dass man es ohne Bedenken genießen kann findet ihr hier, denn als Süßungsmittel wurde komplett auf Zucker verzichtet. Anstelle dessen nutzen wir einfach Xylit (auch Birkenzucker genannt) und verlassen uns auf die natürliche Süße der Kokosmilch und der Himbeeren.

Sollte man ein Menü zusammenstellen, könnte man zum Beispiel Rib-Eye Steak aus Weidehaltung mit reichlich Gemüse essen und als Nachtisch dieses Panna Cotta servieren. Ein optimales Menü, um euren Körper und Geist mit den nötigen Ressourcen und Fetten zu versorgen, um dadurch leistungsfähig zu bleiben.

Eckdaten – Panna Cotta Rezept

2 Personen; Zubereitungszeit 1.5 h; Schwierigkeitsgrad 2

Zutaten

1 handvoll frische Himbeeren
500 ml Kokosmilch
4 EL Xylith
1 EL Gelatine aus Weidehaltung (Aufgrund der mechanischen Anforderungen funktioniert PRIMAL COLLAGEN hier leider nicht.)
2 TL Vanillepulver
4 EL Weidebutter (z.B. Kerrygold)
1 EL Primal MCT
50g Kokosraspel

Küchenzubehör

Hochleistungsmixer

Zubereitung

1. Die Himbeeren unter Wasser leicht abspülen und in das Gefäß geben, in dem Du die Panna Cotta servieren möchtest. 125 ml Kokosmilch, Xylit und Gelatine in einem Topf langsam erhitzen, bis eine homogene Masse entstanden ist.

2. Den Rest Kokosmilch mit der Vanille, Butter und dem MCT-Öl in einen Hochleistungsmixer geben und gründlich mixen.

3. Nun die Kokosraspeln und die erhitzte Masse hinzugeben und stoßweise mixen. Wie auch beim Bulletproof Coffe: Aufpassen wegen dem entstehenden Druck im Mixer. (Einfach die kleine, mittlere Öffnung oben nutzen)

4. Die Masse aus dem Hochleistungsmixer in die tiefe Schüssel geben und im Kühlschrank mindestens eine Stunde aushärten lassen.

5. Anschließend noch mit Himbeeren garnieren. Fertig.