Dieses Kräuterbutter Rezept kannst Du schnell umsetzen und eignet sich ideal zum verfeinern allerlei Speisen. Ob zu einem leckeren Steak, Süßkartoffeln, Gemüsepfannen, einem Paleobrot oder wie ich sie gerne nutze: Als Dip für geschnittene frische Möhren, Sellerie oder Kohlrabi. Sie ist vielseitig einsetzbar.

Die Butter aus Weidehaltung liefert gesunde Fette wie zum Beispiel konjugierte Linolsäure, Vitamin K, D und A. Außerdem hat sie auch ein besseres Omega-3-zu-Omega-6-Verhältnis als konventionelle Butter. Ich kaufe für diese Zwecke Kerrygold, welche in fast jedem Supermarkt erhältlich ist.

Tipp: Falls Du keinen Knoblauch verträgst, kannst Du auf diese Zutat einfach verzichten.

Eckdaten – Kräuterbutter Rezept

5 Personen; Zubereitungszeit 10 Minuten; Schwierigkeitsgrad 2

Zutaten

250g Butter aus Weidehaltung
50g frisch geschnittene Kräuter (oder Kräutermix aus der Tiefkühlabteilung)
1 gestrichener Teelöffel Salz
Optional: 1 Knoblauchzehe
Optional: Gewürze nach Geschmack

Küchenzubehör

Schüssel

Zubereitung

1. Die Butter in eine Schüssel geben und auf Raumtemperatur erwärmen.

2. Nun die Kräuter schneiden, die Knoblauchzehe mit einer Presse zerkleinern.

3. Alle Zutaten zusammen mit in die Schüssel geben.

4. Die Zutaten durchkneten und alles gleichmäßig verteilen.