Das Hackbällchen Rezept sollte wie auch sonst aus Fleisch von Weidetieren zubereitet werden. Ich habe es in den Rezepten mittlerweile einfach ausgelassen, aber um nochmal auf Nummer sicher zu gehen und Missverständnissen vorzubeugen – ich nutze soweit es möglich ist IMMER Fleisch aus Weidehaltung. Janis hat im Artikel „Das richtige Fleisch und der Einfluss durch Omega-3“ bereits beleuchtet, warum das so wichtig ist.

Das Rezept verzichtet auf Kohlenhydrate und ist an ein Bulletproof Rezept angelehnt. Das Fett aus dem Rinderhack, das Mandelmus und das PRIMAL MCT liefern Dir hochwertige Energie.

Das Gericht an sich ist eine wahre Energiebombe, sodass Du nach dem Mittag mit Sicherheit leistungsfähig durch den Tag gehen kannst.

Wenn Du noch mehr Performance Cooking Videos von Nicolas anschauen möchtest, dann schau hier auf unserem YouTube Kanal vorbei.

Eckdaten

3 Personen; Zubereitungszeit 35 min ; Schwierigkeitsgrad 2

Zutaten

500g Rinderhack
1 Ei
100 ml Mandelmus
frische Petersilie
Salz
1/2 TL Chili
1/2 TL Kurkuma
1 EL MCT-Öl
400g Rosenkohl
3 El Ghee

Küchenzubehör

Backofen
Backblech
Herd
Topf
Pfanne

Zubereitung

1. Den Backofen auf 160°C vorwärmen. Das Rinderhack mit fein gehackter Petersilie, Kurkuma, Chili, Mandelmus, PRIMAL MCT  und einem Ei vermischen bis man eine homogene Masse erhalten hat. Zuletzt Salz je nach Bedarf hinzugeben.

2. Mit einem Esslöffel Bällchen formen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen. Ca 25 Minuten garen.

3. Nach 13 Minuten Garzeit der Bällchen könnt ihr den geputzten Rosenkohl für ca 5-7 Minuten kochen und dann in einer Pfanne mit Primal Ghee anschwenken. Dann mit einer Prise Salz abschmecken.