Blumenkohl klingt recht langweilig im Geschmack, aber es geht auch anders!

Blumenkohl an sich hat nur wenige Kalorien und dabei einen hohen Anteil an Vitamin C und einen nicht zu verachtenden Anteil Vitamin K, aber was ihn wirklich auszeichnet ist das „DIM“ (auch Diindolylmethan genannt) welcher ein sehr effektiver Antioxidant ist, dadurch freie Radikale abfängt und somit vor etwaigen Zellschäden schützen kann. Studien zufolge kann es sich auch positiv auf die Vorbeugung der Bildung von Krebszellen auswirken.

Als Biohack enthält diese Blumenkohl Rezept ein wenig Apfelessig, neben vielen positiven Wirkungen kann sich der Apfelessig positiv auf dem Blutzuckerlevel auswirken und ihn verringern.

Der Bacon, die Weidebutter und das MCT-Öl liefern zusätzlich Energie und sorgen für eine ideale „Umgebung“ für die viele Vitamine um sich zu lösen. Zu jeder Hauptmahlzeit eine schmackhafte Beilage, wieder mal super geeignet für Lowcarb Gerichte, aber auch kalt als Mahlzeit zwischendurch ein wahrer Genuss.

Eckdaten – Blumenkohl mit Bacon

2 Personen; Zubereitungszeit 30 min; Schwierigkeitsgrad 3

Zutaten – Blumenkohl mit Bacon

300g Blumenkohl
4 El Weidebutter
2 EL MCT-Öl
1/2 El Apfelesseig
Salz
250g Bacon vom Schwein aus Weidehaltung

Küchenzubehör – Blumenkohl mit Bacon

Dampfgarer oder Dampfaufsatz für Topf
Hochleistungsmixer
Gusseisenpfanne

Zubereitung – Blumenkohl mit Bacon

1. Den Blumenkohl 18 min. schonend dämpfen und abgetropft in den Hochleistungsmixer geben.

2. Den Bacon glasig angaren, auf niedriger Hitze sodass er nicht knusprig wird.

3. Die Weidebutter, den Apfelessig, etwas Salz und MCT-Öl in den Mixer hinzugeben und zu einer homogenen Masse mixen.

4. Nun den Bacon und das aufgetretene Fett in die Masse geben und stoßweise mixen, sodass der Bacon stückig wird! Fertig ist eure Blumenkohl-Bacon-Beilage.