Artischocken enthalten den Bitterstoff Cynerin, welcher den Stoffwechsel von Leber und Galle anregt. Ihnen wird zudem eine verdauungsfördernde und cholesterinsenkende Wirkung zugesprochen. Hier ist ein einfaches, universell verwendbares Rezept. Lässt man das Steak weg und nimmt kleinere Artischocken sind sie eine wunderbare Vorspeise.

Zutaten für 2 Personen:

Zubereitung:

1. Als erstes werden die Artischocken aufgesetzt. Dafür nimmst Du einen großen Topf mit Wasser und presst den Saft der Zitrone hinein. Bevor die Artischocken hinzukommen schneidest Du ihren Stiel und das oberste Viertel der Blätter ab, dann gibst Du sie in das kalte Zitronenwasser, stellst es auf den Herd und lässt sie bei mittlere Hitze 30-45 min köcheln, je nach Größe der Artischocken.

2. 20 – 30 Minuten bevor die Artischocken fertig sind nimmst Du das Fleisch aus der Kühlung um es auf Zimmertemperatur zu bringen.

3. In der Zwischenzeit kannst Du die Mayonnaise machen. Dafür trennst Du ein Ei. Das Eigelb kommt in eine Schüssel und wird kurz aufgeschlagen. Dann gibst Du den Senf hinzu und rührst weiter. Nun kommt nach und nach das Öl hinzu.

Dabei ist es sehr wichtig, dass Du es anfangs nur tröpfchenweise hinzugibst und rührst bis es sich gut emulgiert hat bevor Du weiteres Öl hinzugibst. Die Konsistenz sollte immer cremiger und fester werden. Zum Schluss gibst Du einen kleine Schuss Zitronensaft, etwas Essig und Salz hinzu.

Wenn die Mayonnaise beim Abschmecken noch etwas bitter erscheint gib Honig hinzu, aber nicht zu viel.

4. Nun sollte das Fleisch nicht mehr zu kalt sein und Du kannst es braten. Wenn Du dir unsicher bist dann schau in vorherigen Rezepten nach, wie man Steaks am besten brät. (Die Pfanne wird mit etwas Ghee erhitzt.

Erst wenn sie ganz heiß ist kommt das Fleisch hinein. Es wird von jeder Seite ca. 1-2 Minuten (je nach Dicke) scharf angebraten. Anschließend kommt es für ca. 5 Minuten in den Backofen und danach lässt Du es für weitere 5 Minuten unter Alufolie ruhen.)