In diesem Artikel zeige ich Dir 6 schnelle und Paleo-konforme Frühstück Rezepte, die viele Nährstoffe liefern. Außerdem erfährst Du dass es manchmal kein Frühstück benötigt.

Wir kennen es alle, es gibt einige Tage an denen man bereits in der Früh kaum Zeit hat und ein schnelles Frühstück Rezept her muss. Oder man möchte sich morgens anderen Dingen widmen, als dem Kochen. Für mich persönlich ist das Frühstück der Wahl schnell gefunden: der Bulletproof Coffee. Doch nicht jeder mag dieses Getränk oder verfolgt einen Ernährungsplan der viele gesunde Fette enthält, wodurch diese eine Möglichkeit schon heraus fällt. Ich möchte Dir hier 6 Ideen für ein schnelles und trotzdem gesundes Frühstück vorstellen, die ich persönlich regelmäßig zubereite.

1. Geschnittene Avocado(s) und Rührei

Dieses Frühstück ist ein Paleo Klassiker. Die Avocado enthält viele gesunde Mikronährstoffe, gesunde Fette und schmeckt super lecker (zumindest die Hass-Avocado). Zusammen mit einem leckeren Rührei ist dieses schnelle Frühstück sättigend und liefert dem Körper alle wichtigen Makro- und Mikronährstoffe.

Zubereitung

Schneide die Avocado in dünne Scheiben und gebe sie auf einen Teller. Anschließend gibst Du einige Spritzer Zitronensaft – natürlich frisch gepresst – oben drauf und würzt die Avocado mit Salz und Pfeffer.

Das Rührei mache ich auch in einer extrem zeitsparenden Variante. Während einige Leute die Eier vorher mit Zutaten in einer Schüssel mixen, gebe ich direkt etwas Ghee oder Butter (Beides aus Weidehaltung) in die Pfanne, gebe die Eier dazu, einige Kräuter, Salz und Pfeffer und rühre die Zutaten so lange in der Pfanne bis das Rührei durch ist. Das dauert in der Regel vielleicht 3 Minuten.

Ich gebe das Rührei auf den Teller mit der Avocado und gieße noch 1-2 Teelöffel Primal MCT Öl auf das Rührei. Fertig ist das nahrhafte Frühstück. Optional kann noch etwas geschnittenes Gemüse/Obst das Frühstück abrunden.

2. Gekochte Eier, Nüsse und Beeren

Das ist auch ein “ Ich-habe-gerade-keine-Zeit“ Klassiker in der Paleo-Ernährung und liefert viele wichtige Nährstoffe. Ein Ei enthält ca. 6g Eiweiß, Vitamin A, E, Beta-Carotin und Tryptophan. Tryptophan ist unter anderem als wunderbarer Baustein für Serotonin geeignet. Serotonin wirkt stimmungsaufhellend.

Zubereitung

Ich gebe dazu 2-3 Eier in den Eierkocher – oder optional für 3-5 Minuten in kochendes Wasser – und koche das Ei so, dass das Eiklar hart ist und das Eigelb eine cremige Masse bildet. Das verhindert, dass die wertvollen Fettsäuren im Innern des Eigelb oxidieren.

Dann mache ich mir eine kleine Schale mit Beeren (Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Erdbeeren – wonach man lustig ist) und einer Hand voll Nüssen (Cashews, Paranüsse, Mandeln, Haselnüsse) und bin fertig.

3. Smoothies

In der Hochphase der Rohkost und veganen Ernährung dürfen Smoothies natürlich nicht fehlen für ein schnelles und gesundes Frühstück. Nicht dass ich ein Veganer sei oder mich nach Rohkost ernähre (Wobei diese auch einige Vorzüge hat), allerdings sind Smoothies eine Sache die ich regelmäßig trinke um möglichst schnell, möglichst viele Mikronährstoffe zu tanken. Ich achte darauf nicht zu viel Obst zu verwenden und mein Augenmerk auf Gemüse und Beeren zu lenken, während der Geschmack allerdings nicht darunter leiden soll.

Zubereitung

Ich möchte Dir 2 meiner Lieblingssmoothies zeigen, die ich regelmäßig trinke und mich mit frischer Energie auftanken.

Der grüne Teufel

  • 1 Daumen-großes Stück Ingwer
  • 1/2 Gurke
  • 1 Apfel
  • Einige Blätter Basilikum
  • Ein paar Spritzer Apfelessig oder Zitronensaft
  • Optional: einen halben Teelöffel Matcha Tee
  • Optional: 1 Teelöffel Primal MCT Öl

Der rote Baron

  • Eine handvoll Himbeeren (Ich verwende hier Tiefkühlware)
  • 1-2 Karotten
  • 1 Daumen-großes Stück Ingwer
  • 1 handvoll Petersilie
  • Ein paar Spritzer Apfelessig oder Zitronensaft
  • Optional: 1 Grapefruit
  • Optional: 1 Teelöffel Primal MCT Öl

4. Protein-Shakes

Protein Shakes trinke ich morgens wenn ich wirklich keine Zeit für die Zubereitung von den schnellsten Mahlzeiten habe. Ich gebe dazu die Zutaten in einen Shaker und trinke ihn auf dem Weg. Das kommt allerdings wirklich sehr selten vor, weil ich in der Regel früh genug meine Tage plane und eine feste Morgenroutine habe. Also sozusagen ein Notfallplan.

Zubereitung

Schokoladen Whey Shake

Vanille Whey Shake

  • 20g Molkeprotein
  • einen halben Teelöffel Vanillepulver
  • 1 Teelöffel Honig oder etwas Xylit
  • 1 Teelöffel Primal MCT Öl
  • Mandelmilch (Optional Wasser)

5. Bulletproof Coffee/Primal Matcha

Diese beiden Getränke sind optimal für Leute geeignet, die sich an größere Mengen Fett gewöhnt haben und/oder die Vorteile des intermittierenden Fastens nutzen wollen, ohne dabei zu hungern. Der Bulletproof Coffee wurde von Dave Asprey, Biohacker und Silicon-Valley Investor, entwickelt und enthält hochwertige Fette, die dem Körper schnelle Energie liefern (+ den Körper im „Fettverbrennungs-Modus“ halten) und hochwertigen Kaffee, dessen Koffein-Aufnahme durch das Fett etwas gehemmt wird und somit eine längere Wirkung zeigt.

Mittlerweile liebe ich allerdings eine zweite Variante, dessen Wirkung ich dem des Bulletproof Coffees vorziehe. Ich nenne das Getränk „Primal Matcha“. Matcha ist ein Grüntee-Pulver das bereits von den Samurai getrunken wurde und eine verblüffend angenehme Wirkung auf Körper und Geist hat. Durch eine spezielle Aufzucht enthält dieser grüne Tee einen hohen Anteil an L-Theanin, eine Aminosäure die eine beruhigende Wirkung entfaltet. In Kombination mit dem Koffein ist man in einem sehr angenehmen Zustand. Verbindet man nun das Matcha-Pulver mit hochwertigen Fetten, enthält man ein unglaublich potentes Getränk, das Dir einen messerscharfen Fokus verleiht.

Zubereitung

Bulletproof Coffee

Primal Matcha

  • Wasser kochen und bis ca. 70°C abkühlen lassen.
  • 1-2g (0,5-1 Telöffel) Matcha in einen Mixer oder eine Tasse geben.
  • Ungefähr 60-100ml Wasser hinzufügen.
  • 1-2 Teelöffel MCT-Öl hinzugeben (Am etwas weniger, während sich der Körper an das Öl gewöhnen muss)
  • 1-2 Teelöffel grassgefütterte Butter hinzugeben
  • Nochmal mit Mixer oder Milchaufschäumer cremig rühren.
  • Genießen
  • Optional: Für Wirkung und Geschmack: Vanille-Pulver
  • Optional: Für Geschmack: Xylitol

6. Fasten

Nunja, das sechste schnelle Frühstück ist: Überhaupt kein Frühstück! Wer sich gesund ernährt und seinem Körper genug Makro- und Mikronährstoffe hinzufügt, der kann auch mal auf eine Mahlzeit verzichten, ohne dass der Körper streikt. Einige Menschen verzichten sogar regelmäßig auf das Frühstück und das mit Erfolg. Das Konzept habe ich bereits mehrfach auf dem Blog besprochen und nennt sich intermittierendes Fasten. Mehr dazu findest Du in diesem Artikel.

Frühstück Rezepte: Fazit

Diese schnellen Frühstück Rezepte sind allesamt für Leute gedacht, die sich am Morgen anderen Dingen widmen und nicht längere Zeit in der Küche stehen wollen. Sie sollten nicht zur Unterstützung eines Stress-Alltags dienen. Wenn Du morgens immer unter Zeitdruck stehst, solltest Du Deine Planung überdenken und abends vielleicht früher ins Bett gehen. Denn wer morgens schon gestresst ist, der kann nicht wirklich gesund und produktiv durch seinen Alltag gehen.